Wir, das heißt der Gospelchor St. Antonius Abbas, sind zur Zeit 50 sangesbegeisterte Männer, Frauen und Jugendliche aus Schönebeck und Umgebung.

Angefangen hat alles mit einer Idee des ehemaligen Organisten und Chorleiters der Gemeinde Michael Dinnesen bei einem Ehemaligen-Treffen des bis 1983 bestehenden Jugendchores im Jahr 1999. Die Geburtsstunde des Gospelchores St. Antonius Abbas und der erste Auftritt fand noch im selben Jahr statt.

Leider musste Michael Dinnesen die Leitung des Chores nach 1 ½ Jahre wegen eines Stipendiums an der Musikhochschule Köln aufgeben.

Doch dies bedeutete nicht das Aus des Chores, denn Laurens Godde-Schwill, selbst ein Mitglied des Chores, übernahm die Leitung und trat mit dem Chor beim ersten Benefizkonzert der Borbecker Kinder- und Jugendchöre am 28.10.2001 auf. Dort auf uns aufmerksam geworden, übernahm Jörg Peitzmeier zum Jahreswechsel 2001/2002 die Leitung des Chores.

Es folgten weitere Auftritte und auch beim 2. Benefizkonzert fehlte der Gospelchor nicht und trug mit seinem „Sister-Act“ -Medley und „I sing holy“ ihren Teil zum Konzert bei.

2005 endete mit dem Pfarrfest leider die Zusammenarbeit mit Jörg Peitzmeier. Sein Nachfolger wurde noch im selben Jahr Stefan Goralski, der unserem Chor nun seit mehr als 10 Jahren die Treue hält.

Doch was genau macht eigentlich ein Gospelchor?

Aristoteles hat mal gesagt „Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen“ und genau das haben wir vor, uns und anderen eine Freude zu machen.

Daher singen wir in Gottesdiensten und geben jedes Jahr ein gr0ßes Konzert in unserer Gemeindekirche. Die Termine findest Du in unserem aktuellen Kalender.

Doch wer auftreten will, der muss auch fleißig Proben, daher treffen wir uns nicht nur jede 2. Woche, sondern fahren auch auf Chorwochenenden oder veranstalten ganztägige Probetage, an dem die Noten studiert werden, um sie auswendig singen zu können, denn „Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten“ (Gustav Mahler).

Na, Lust bekommen?

Dann melde dich doch einfach bei unserer Administatorin, damit wir eine „Schnupperstunde“ für Dich einplanen können!